Download_edited.jpg

Hausgeburt

wird von Fanny angeboten

Die Hausgeburt
Der Geburtsort soll den werdenden Eltern Geborgenheit, Intimität und Sicherheit geben und somit den natürlichen Geburtsverlauf unterstützen.

Gewohnte Umgebung
In der eigenen, gewohnten Umgebung kann dieser intensive und ergreifende Moment ungestört und in Ruhe genossen werden.

Voraussetzungen
Gesunde Frauen ohne Komplikationen in der Schwangerschaft oder Risikofaktoren bringen gute Voraussetzungen für eine Hausgeburt mit.

Vertrauen
Während der Schwangerschaft entsteht durch die Betreuung ein Vertrauens­verhältnis zwischen den werdenden Eltern und der Hebamme.

Ganzheitliche Unterstützung
Die Gebärende wird während der ganzen Geburt von der vertrauten Hebamme unterstützt und begleitet. Ich unterstütze den Geburtsprozess mit alternativen Methoden wie Wickel, ätherische Ölen, Massage, Homöopathie oder Phytotherapie. Ich bestärke und unterstütze die Frau in ihrer Kraft und ihrem Selbstvertrauen.

Sicherheit
Zur Sicherheit von Mutter und Kind sind bei der Geburt zwei Hebammen anwesend. Wir sind mit Sauerstoff, Pflegematerial, Infusionen und Medikamenten ausgerüstet um in Notfallsituationen angepasst reagieren und Mutter und Kind ins nächstgelegene Spital verlegen zu können.

Sanfter und trotzdem sicher
Eine Nationalfonds-Studie von 1993 hat gezeigt, dass eine Hausgeburt gleich sicher ist wie eine Spitalgeburt, wenn vorher sorgfältig Risiken ausgeschlossen werden. Bei Hausgeburten werden aber deutlich weniger Eingriffe vorgenommen wie Medikamente, Dammschnitte usw.

Medizinische Versorgung
Allfällige Dammverletzungen werden zu Hause von einem Arzt versorgt und das Neugeborene wird ebenfalls in den ersten Tagen untersucht.

Willkommen auf dieser Welt
Die Eltern und ihr neugeborenes Kind verbringen die erste Zeit in ihrer gewohnten Umgebung und können sich ungestört kennen lernen und werden von ihrer Hebamme während der ersten Wochen unterstützend und beratend begleitet.